Die ganze Welt der Härteprüfung

24. Juli 2017 Modernste und universell einsetzbare Härte-Prüfmaschinen basieren heute auf Technologien, die innovative mechatronische Komponenten nutzen, um hochpräzise ein weites Anwendungsfeld, besonders in der Qualitätssicherung, der fertigungsnahen Kontrolle aber auch im Laborumfeld zu ermöglichen. Auf der diesjährigen testXpo präsentieren wir Ihnen auf einem speziellen Ausstellungsbereich die neusten Möglichkeiten für den Einsatz der Härte-Prüfmaschinen im F&E Umfeld und in der Qualitätssicherung. Alle unsere Anwendungsexperten, Produktmanager und Software-Experten sind vor Ort um mit Ihnen Ihre Härteprüfaufgaben zu diskutieren.

Das Produktprogramm umfasst ein vollständiges Angebot an Härteprüfgeräten für die Härteprüfung an Metallen, Kunststoffen, Gummi und speziellen Werkstoffen nach allen bedeutenden und weltweit bekannten Normen. Zwick bietet Lösungen für die Härteprüfung - von der manuellen Standard-Anwendung bis zum vollautomatischen Prüfsystem. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf der Nanonindentation und der HD Härter-Prüfsoftware.

Im selben Ausstellungsbereich präsentiert unser langjähriger Mitaussteller Olympus neueste Möglichkeiten aus dem Bereich Mikroskopie und Ultraschall-Prüfung.

Vielseitiger Einsatz und hohe „Intelligenz“ dieser Härteprüfmaschinen wird mit moderner Mechanik, leistungsfähiger Elektronik und anwendungsorientierter Software erreicht

Es wird heiß auf der testXpo 2017 – Lösungen für Prüfung unter Hochtemperatur

20.06.2017 Auf einer eigenen Ausstellungsfläche präsentiert Zwick auf der diesjährigen testXpo Lösungen für Hochtemperaturprüfungen. Mit den ausgestellten Prüfsystemen können Versuche bis zu 2.000 °C durchgeführt werden. Zwick präsentiert sowohl Systeme mit klassischen Hochtemperatur-Öfen (auch als 3er Karussell verfügbar), als auch mit Induktions-Heizspiralen. Die Dehnungsmessung erfolgt bei beiden Varianten mit laserXtens, welcher basierend auf dem Laser-Speckle-Prinzip auch auf glühenden Proben zuverlässig die Dehnung messen kann. Weiter werden in diesem Hochtemperatur-Bereich auch unterschiedliche Maschinen für die Zeitstandprüfung präsentiert. Mit diesen Kriechprüfmaschinen sind Versuche >10.000 h möglich.

Für Prüfungen bis 250 °C präsentiert Zwick auf der tesXpo seine neu entwickelten Temperierkammern. Die Temperierkammern bestechen durch ein optimales Zusammenspiel aller eingesetzten Systemkomponenten und sorgen so für sichere Messergebnisse sowie für schnelles und einfaches Handling. Die Temperierkammern wurden optimal in die Welt der Längenänderungsmessung bei Zwick integriert. Sichere Prüfergebnisse sind garantiert, unabhängig davon, ob optisch oder berührend gemessen wird. Hierzu wurden sämtliche Einflüsse wie Schwingungen und Schlierenbildung durch Konvektion minimiert. Das optionale LED Beleuchtungsmodul ermöglicht die optische Messung auch für Breitenänderung. Anforderungen z. B. nach ISO 527 und ASTM D638 werden sicher erfüllt.

Die Temperierkammern können auch für Versuche bis -70 °C an Kunststoff, Composites oder Gummi eingesetzt werden.

es-wird-hei

Alles im Zeichen von testXpert III

(30. Mai 2017) Auf der diesjährigen testXpo steht alles ganz im Zeichen der „III“. Die rund 70 statischen Prüfmaschinen und –instrumente auf der testXpo werden mit der neuen Prüfsoftware-Generation testXpert III betrieben.

Auf der testXpo ist die ideale Gelegenheit die Vielfältigkeit von testXpert III im Hinblick auf die Anwendungen und die Einstellmöglichkeiten zu erleben. Die Prüfsoftware testXpert III bietet ein intuitives Bedienkonzept für alle Prüfmaschinen und Prüfgeräte. Der Workflow orientiert sich konsequent an den Arbeitsprozessen im Labor und führt den Bediener von der Vorbereitung über die Durchführung der Prüfung bis hin zur Ergebnisanalyse.
Maschinenreihe testXpert III

Schnelle Einarbeitung mit der Benutzerverwaltung

Mittels intelligenter Benutzerverwaltung lassen sich Benutzerrollen festlegen oder direkt von Windows-Accounts über LDAP übernehmen. Der Bediener sieht nur das, was für ihn wichtig ist und kann sich von Anfang an auf seine Aufgaben konzentrieren. Dies vereinfacht die Bedienung und reduziert Einarbeitungszeiten sowie Fehleingaben.
Hier im Beispiel links die für den Prüfer optimierte Ansicht (aktivierte Benutzerverwaltung mit eingeschränkter Maschinen- und Prüfungskonfiguration) und im Beispiel rechts die Ansicht eines Administrators mit vollen Funktionalitäten.

Normgerechtes Prüfen ohne Umwege

Dank dem Öffnen- und Suchdialog kann eine normgerechte Prüfung nach Prüfvorschrift mit nur zwei Klicks gestartet werden.

  • Schnelle Selektion der benötigten Prüfvorschrift durch eine integrierte Suchfunktion.
  • Filterung nach Branchen oder Favoritenfunktion zur Optimierung der Ablagestruktur.
  • Übersichtliche Speicherung aller Serien und Exporte.
Top